• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

„Vierklang” trotzt dem Wetter

Am 22. und 23. September 2018 feierten die evangelischen und katholischen Gemeinden aus Laurensberg, Richterich und Horbach zum zweiten Mal ihr gemeinsames Fest, das auf der Festwiese rund um Schloss Schönau stattfinden sollte. Wegen katastrophaler Wettervorhersagen entschloss sich das Vorbereitungsteam in einer kurzfristig anberaumten Krisensitzung, die Aktivitäten, soweit möglich, in die Paul-Gerhardt-Kirche zu verlagern und schaffte damit die Voraussetzung für ein gelungenes Fest, das seinen Charme auch aus der Bereitschaft aller Beteiligten zur Improvisation schöpfte und trotz aller Einschränkungen ein „Wohlfühlambiente” erzeugte. Der Samstagabend begann mit gemütlichem Beisammensein und einem Volkstanzworkshop der Pfadfinder und endete mit einem improvisierten Auftritt der „Kirchturmspitzen”. Am Sonntag wartete auf die Besucher ein buntes Programm, das mit einem ökumenischen Gottesdienst unter Mitwirkung aller Chöre der beteiligten Gemeinden eröffnet wurde. Beeindruckend auch der musikalische Auftritt der Flüchtlingsgruppe „Babylon Tamam” und die Aufführung des Musicals „Genezareth” von Eberhard Waffenschmidt. Für das leibliche Wohl sorgten viele Helfer unter anderem am Grill, im Getränkewagen und in der Cafeteria.

Zum Gelingen des Festes haben auch der Instrumentalverein Richterich und viele Menschen aus allen vier Gemeinden beigetragen. Dank gilt dem Organisationsteam und den vielen Helfern sowie den Spendern u.a. von Kuchen ebenso wie den Sponsoren, insbesondere Familie Merkelbach, Fleischerei Hütten und Bäckerei Moss KG. Der Erlös des Fests kommt der Jugendarbeit des „CUBE” zu Gute. Wir freuen uns bereits jetzt auf den nächsten „Vierklang” bei hoffentlich besserem Wetter und demselben „Wohlfühlambiente”.