• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Nachrichten und Informationen aus St. Heinrich

Weltgebetstag 2020

Logo Weltgebetstag 2020

Rund um den Erdball gestalten Fauen am ersten Freitag im März, 6. März 2020, unter dieser Überschrift Gottesdienste zum Weltgebetstag. Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche sind dazu herzlich eingeladen.

Den Weltgebetstag 2020 haben Frauen aus Simbabwe vorbereitet. Wir beten mit ihren Worten, hören und lesen ihre Texte und bedenken den von ihnen vorgeschlagenen Bibeltext, der von einem Heilungswunder berichtet (Joh 5,2-9a) und mit Blick auf Simbabwe eine aktuelle Deutung erfährt. Nach einer dunklen, schwierigen Vergangenheit hoffen die Frauen in Simbabwe auf eine bessere Zukunft und geben zugleich einen Anstoß, Wege zu persönlicher und gesellschaftlicher Veränderung zu erkennen und zu gehen.

Im Januar finden in Aachen im Haus der evangelischen Kirche, Frère-Roger-Straße 8-10, zwei Treffen zur Vorbereitung statt. Eingeladen sind alle, die sich für den Weltgebetstag interessieren, besonders die Mitarbeitenden, die bei der Durchführung des Gottesdienstes in ihrer Gemeide mitwirken:

  • Freitag, 10. Januar 2020, 15:00 bis 17:30 Uhr: Landinformation, Simbabwe – Eindrücke von Land und Leuten
  • Freitag, 17. Januar 2020, 15:00 bis 18:45 Uhr: Werkstatt zur Liturgie, Ideen und Informationen

Wir feiern den Weltgebetstag am 6. März um 17:00 Uhr in St. Martinus.

Wenn Sie sich in St. Martinus beteiligen wollen, sind Sie herzlich eingeladen zu unseren Vorbereitungstreffen Mittwoch, 5. und 19. Februar 2020, 17:00 Uhr, im Pfarrsaal St. Martinus.

Für den Vorbereitungskreis: Catharina Klein

Oster-Projektchor 2020 in GdG Aachen-Grenzenlos

Wie in den letzten Jahren wollen wir auch in diesem Jahr einen GdG-Projektchor Ostern bilden. Menschen aller Generationen – klein oder groß - sind hier willkommen.

Wir gestalten die Osternachtfeier am 11. April 2020 um 21:00 Uhr zusammen mit dem jungen Chor canto@campum in St. Philipp Neri, Gut Kullen musikalisch mit.

Es werden bereits bekannte und neue modernere Chorliteratur, neues geistliches Liedgut und einige Taizégesänge gesungen.

Vorkenntnisse oder Notenlesen sind nicht erforderlich, lediglich der Spaß am Singen reicht aus!

An einem Sonntag in der Osterzeit soll das Programm in St. Laurentius ein zweites Mal gesungen werden.

Die Probentermine werden wir bei der ersten Probe gemeinsam festlegen - vornehmlich sollten sie samstags oder sonntags sein.

Da in der Fastenzeit zwei Wochenenden für eine mögliche Probe nicht in Frage kommen, soll es schon am Sonntag, den 16. Februar von 11:00–13:00 Uhr mit einer ersten Schnupper- und Kennenlernprobe im Laurentiushaus, Laurentiusstr.77, 52072 Aachen-Laurensberg losgehen.

Sprechen Sie mich gerne an oder senden mir eine E-Mail

Ich freue mich auf Dein/Ihr Mitsingen!

Gregor Jeub

Taizé-Projektchor: „SINGT DEM HERRN EIN NEUES LIED!”

Einmal im Monat feiern wir samstags in der Vorabendmesse um 18:00 Uhr eine Taizémesse wechselweise in den Kirchen St. Konrad und St. Peter/Orsbach. Den besinnlichen Gottesdienst feiern wir mit Kerzen in den Händen und vielen Gesängen aus Taizé. Hierzu formiert sich immer ein Projektchor, der sich einmalig um 16:30 Uhr vor dem Gottesdienst in der jeweiligen Kirche trifft um die vierstimmig meditativen Gesänge zu proben.

Alle, die gerne singen, sind herzlich Willkommen. Wer mit seinem Instrument mitspielen möchte, meldet sich gerne vorher bei Gregor Jeub an.

Herzlich Willkommen an alle Singbegeisterten!
Wir freuen uns auf Sie und Euch!

Gregor Jeub

Notruf per Handy

Kürzlich wurde in Horbach ein Notruf per Handy erforderlich, weil kein Festnetzapparat in Reichweite war. Auf Grund des aktiven, holländischen Handynetzes (in Horbach nicht ungewöhnlich), konnte weder mit „112” noch mit „0049 112” die deutsche Notfall-Leitstelle erreicht werden, was zu einer erheblichen Verzögerung führte. Die Notfall-Leitstellen können über die nachfolgenden Telefonnummern per Handy und Festnetz direkt erreicht werden:

  • Krankenwagen:

    0049 (0) 241 19222

  • Feuerwehr:

    0049 (0) 241 19296

Diese Notrufnummern werden zukünftig im Dreiklang veröffentlicht, so dass jeder die Möglichkeit hat, diese nachzuschlagen und sie am besten auf dem Handy zu speichern.

IG Horbacher Vereine Volker Spiertz

Handys spenden

- Eine Möglichkeit gutes zu tun

Ein Dank an alle, die ihr altes Handy gespendet haben, um damit über missio die Projektpartnerinnen und Projektpartner zu unterstützen. Viele haben ihr Handy in die Sammelboxen von St. Heinrich, St. Laurentius und St. Martinus hineingelegt, um für einen guten Zweck zu spenden, notleidenden Menschen zu helfen und durch umweltgerechtes Recycling wertvolle Ressourcen zu schonen.

Wollen Sie noch an der Aktion teilnehmen?
In St. Laurentius haben Sie noch bis Ostern die Möglichkeit dazu.

Für die Gemeindeleitung: Gregor Jeub

Sternsinger St. Heinrich

20* C+M+B *20

Sternsinger St. Heinrich

Am 5. Januar 2020 sind 24 Kinder und Jugendliche in Horbach durchs Dorf gezogen und haben für die Aktion Dreikönigssingen den Segen der Weihnacht an die Häuser geschrieben und Spenden gesammelt. Dem tollen Einsatz der Kinder und vieler Helfer ist es zu verdanken, dass wir 2.900,56 Euro spenden können, um Kindern in anderen Ländern der Welt ein lebenswerteres Leben zu ermöglichen.

Dafür ein herzliches Dankeschön an alle Königinnen und Könige, Helferinnen und Helfer und auch allen Spendern.

Stamm Westwind sagt „Danke!”

Lilie der DPSG

Wir Pfadfinder vom Stamm Westwind bedanken uns bei den zahlreichen Mitgliedern unserer Gemeinden, die auch in diesem Jahr wieder ihren Weihnachtsbaum bei unserer Sammlung am 11. und 18. Januar 2020 zur Abholung an die Straße gestellt haben. Sie haben damit unsere Jugendarbeit und die Aktion Hospiz am Iterbach unterstützt.

Unser besonderer Dank gilt auch der Firma BBmedica und der Tischlerei Bechhold, deren Fahrzeuge wir für den Transport der Bäume nutzen durften.

Auch im nächsten Jahr wird es wieder eine von uns organisierte Weihnachtsbaumsammlung in Horbach, Richterich, Vetschau und der Soers geben.

Beten bewegt - Gebet vor der Nacht

„Du lässt den Tag, o Gott, nun enden…” – Diese Zeilen eines Abendliedes bringen wunderbar zum Ausdruck, dass sowohl der Tag als auch die Nacht in den Händen Gottes liegen.

An der Schwelle vom Tag zur Nacht laden wir an jedem Abend in der Fastenzeit zu einer Gebetszeit ein, in der wir uns von den Geschehnissen des Tages verabschieden und mit Gottes Segen in die Nacht gehen.

Ab 21:20 Uhr bietet die geöffnete Martinus-Kirche jedem die Möglichkeit, mit einer musikalischen Einstimmung zur inneren Ruhe zu kommen.

Um 21:30 Uhr beginnt für etwa 15 Minuten das „Gebet vor der Nacht”; es beinhaltet ein gemeinsames Abendgebet und einen besinnlichen Rückblick auf die Tagzeit. Wir beginnen am Donnerstag, 27. Februar 2020, und beenden die tägliche Abendzeit am Palmsonntag, den 5. April; dann gehen wir in die besonderen Zeiten der Karwoche.

Wir freuen uns auf Ihr und Euer Kommen

G. Lohmann + J. Voß

Beten bewegt - Morgengebet in der Fastenzeit

Das morgendliche Gebet bewegt in vielen Hinsichten. Es ist ein besinnlicher Auftakt in einen neuen Tag; eine gute Viertelstunde ist gefüllt mit Stille, Psalmengebet, Schrifttext und Liedern. Der Tag beginnt mit dem Weg zu Gott. Jede ist willkommen und jeder darf so kommen, wie es passt.

Der gemeinsame Start in die Tage der Fastenwochen beginnt am Donnerstag, 27. Februar 2020, und findet fortan jeden Tag um 7:30 Uhr in der Martinus-Kirche statt. In der Karwoche geht das Morgengebet in die Frühschicht über und wird dann fortgesetzt mit dem Morgenlob der Schwestern in der Kapelle des Seniorenhauses.

Wir laden herzlich zur gemeinsamen Gebetszeit ein.

G. Lohmann + J. Voß

Neues Angebot der Malteser: Qualifizierung für Betreuungskräfte

Logo des Malteser Hilfsdienstes

Zugang zu Menschen mit Demenz erleichtern und Angehörige unterstützen: Malteser bieten Qualifizierung für Betreuungskräfte an

Wer pflegebedürftig oder an Demenz erkrankt ist, hat Anspruch auf vielfältige Unterstützung. Neben dem Pflegegeld und den Leistungen von Pflegediensten kann man monatlich 125,- Euro für zusätzliche Betreuungsleistungen erhalten. Mit dem Betrag werden Begleiter finanziert, die Familien mit einem pflegebedürftigen oder demenziell erkrankten Menschen unterstützen. Dafür müssen die Betreuungskräfte eine mindestens 40-stündige Basisqualifizierung abgeschlossen haben.

Einen solchen Ausbildungskurs bieten die Seniorenberatung der Malteser Aachen im März 2020 an. Er richtet sich an Menschen, die als Demenzbegleiter tätig werden oder als pflegender Angehöriger Hintergrundwissen erlangen möchten. Ziel des Kurses ist es, den Zugang zu Menschen mit Demenz aufzuzeigen und den alltäglichen Umgang mit ihnen zu erleichtern. Kursort ist die Seniorenberatung der Malteser in der Horbacher Str. 55. Der Kurs mit insgesamt 57 Unterrichtseinheiten einschließlich Erste-Hilfe-Kurs beginnt am 3. März 2020. Bis 26. März findet er dann dienstags von 16:00 Uhr bis 20:15 Uhr sowie mittwochs und donnerstags von 9:00 Uhr bis 13:15 Uhr statt. Weitere Informationen und Anmeldung bei: Ute Offermann-Wilden.

Flyer zur Basisqualifikation für Betreuungskräfte

Rückblick: Familienwochenende im September 2019 in Wegberg

Die Gruppe in Wegberg

Ein Wochenende im Haus St. Georg in Wegberg, Eltern, Kinder und Jugendliche zusammen mit Pfarrer Hans-Georg Schornstein – das verspricht jedes Jahr eine Menge Trubel, Spaß, gute Gespräche und wichtige Impulse für den Alltag. „Wer bist du, Mensch?“ war diesmal das Thema, zu dem sich sieben Familien mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 4 bis 17 Jahren ausgetauscht haben, mal innerhalb der Altersgruppen, mal innerhalb der Familien, mal unter sich, mal zusammen mit Pfarrer Schornstein. Auch Spiel und Spaß kam nicht zu kurz, sowohl beim Bauen großer Lego-Duplo-Landschaften als auch bei gemütlichen Gesprächen am Kaminfeuer. Und alle Teilnehmer konnten einen Schatz mit nach Hause nehmen – nach intensiven Gesprächen zu den Themen „Wer bist du, Mensch? Was hat dich geprägt? Wie bist du geworden, was du heute bist? Welche Stärken sehen die anderen bei dir?“ konnte jede Familie am Ende eine Schatzkiste mitnehmen, gefüllt mit Zetteln, auf denen die anderen Stärken für jedes Familienmitglied notiert hatten, sowohl aus der eigenen Familie als auch aus anderen. Besonders schön empfanden viele den gemeinsamen Gottesdienst am Samstagabend, in den die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen das einbrachten, was sie tagsüber besprochen hatten.

Marion Grande

Familienwochenende in Wegberg August 2020

Familienwochenende

Ein Wochenende Haus St. Georg in Wegberg – Eltern, Kinder und Jugendliche zusammen mit Pfarrer Hans-Georg Schornstein – das verspricht jedes Jahr eine Menge Trubel, Spaß, gute Gespräche und wichtige Impulse für den Alltag.
Dieses Jahr laden wir vom 14. bis 16. August alle Familien der GdG herzlich dazu ein.

„Wer bist du, Mensch?“ war 2019 das Thema, zu dem sich sieben Familien mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 4 bis 17 Jahren ausgetauscht haben, mal innerhalb der Altersgruppen, mal innerhalb der Familien, mal unter sich, mal zusammen mit Pfarrer Schornstein. Auch Spiel und Spaß kamen nicht zu kurz, sowohl beim Bauen großer Lego-Duplo-Landschaften als auch bei gemütlichen Gesprächen am Kaminfeuer. Und alle Teilnehmer konnten einen Schatz mit nach Hause nehmen – nach intensiven Gesprächen zu den Themen „Wer bist du, Mensch? Was hat dich geprägt? Wie bist du geworden, was du heute bist? Welche Stärken sehen die anderen bei dir?“ bekam jede Familie am Ende eine Schatzkiste, gefüllt mit Zetteln, auf denen die anderen Stärken für jedes Familienmitglied notiert hatten, sowohl aus der eigenen Familie als auch aus anderen. Besonders schön empfanden viele den gemeinsamen Gottesdienst am Samstagabend, in den die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen das einbrachten, was sie tagsüber besprochen hatten.

Wir freuen uns, wenn auch in diesem Jahr wieder eine tolle Gruppe aus „neuen“ und „alten“ Familien mit Kindern jeden Alters zusammenkommt und stehen für Anregungen und Auskünfte gerne zur Verfügung.

Zeitraum: Freitag 17:00 Uhr bis Sonntag 16:00 Uhr. Kosten für Übernachtung im Mehrbettzimmer inklusive Bettwäsche und Verpflegung (drei Malzeiten pro Tag in Buffetform):

  • Erwachsene:

    66 ,- Euro

  • Jugendliche:

    50,- Euro

  • Kinder:

    44,- Euro

Weitere Informationen über das Haus St. Georg
Verbindliche Anmeldung bitte bis zum 30. April 2020 über das Anmeldeformular.
Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, es entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen.

Wir freuen uns über alle, die dabei sein möchten, und stehen für Anregungen und Auskünfte gerne zur Verfügung.

Anne Dahmen, Sonja Schmitt und Hans-Georg Schornstein

oder oder