• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Pfarrgemeinde
St. Heinrich Aachen-Horbach

Herzlich willkommen bei der aktiven und engagierten Gemeinde in Aachens Nordwesten.

Sie finden hier das ganze Pfarrleben - von den Kindern und Jugendlichen, Menschen, die mitten im Leben stehen, bis zu den Senioren.
Zusammen sind wir ca. 1100 Katholiken.

Zu unserer Pfarre gehören:


Top-Themen-Übersicht

Das Ende

Kreuz

Am Ende

  • der Kraft
  • der Beziehung
  • der Hoffnung
  • des Lebens

TOD

Es tut weh! Wichtige Eckpunkte, die das Glaubensleben prägten, sind vom Fortbestand bedroht. Im bistumsweiten Veränderungsprozess erleben sich viele Gemeinden vor Ort als verloren. Die Zahl der am Gemeindeleben aktiv Beteiligten nimmt ab und das Wort „ressourcenorientiert” kommt ins Spiel. Ehrenamtliche und hauptamtliche Menschen engagieren sich über ihre Kräfte hinaus. Die kirchlichen Strukturen sind im Umbruch, das Suchen nach neuen Wegen erfordert Mut – die Bereitschaft, den Fuß auf ungewisse Pfade zu setzen. Es gibt keine Kirche der anderen, die Kirche Jesu Christi sind wir selbst. Es kommt drauf an!

Vom Ende

  • kommt Kraft
  • kommt Beziehung
  • kommt Hoffnung
  • kommt Leben
  • kommt Er

AUFERSTEHUNG

Für die Gemeindeleitung: Gerlinde Lohmann

Leitgedanken-Archiv

Gottesdienste der nächsten Tage in unseren Gemeinden

Feier der Kommunion in St. Heinrich

„In dir steckt ein König” – unter diesem Motto bereiten sich die Kommunionkinder in den sechs Pfarren unserer GdG seit dem Herbst des vergangenen Jahres auf ihre Kommunion vor. Das gemeinsame Lied bringt das Königliche dieses Festes mit Text und Musik zum Ausdruck:

„Als König voller Liebe ist Jesus für uns da.
Er macht sich klein und kommt zu uns,
im Brot ist er uns nah.”

In diesem Kommunionkurs können die Familien ihren persönlichen Weg der Vorbereitung wählen: Während sich wenige für den Basiskurs entschieden haben, der die gemeinsamen Gottesdienste und die Großtreffen beinhaltet, machen viele andere Gebrauch von den Angeboten der bewährten Kleingruppen und/oder der Werkstätten. Hier beschäftigen sich Eltern und Kinder auf kreative Weise mit wichtigen Themenfeldern des Glaubens.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle schon dem Katechetenteam. Mütter und Väter begleiten die Kinder in Kleingruppen mit viel Engagement und hohem Zeitaufwand und erzählen von ihrem Glauben.

Kommunion

In St. Heinrich feiertn wir das Fest der Kommunion am Sonntag, den 28. April 2019, um 10:00 Uhr.

(Die Namen der Kommunionkinder veröffentlichen wir nicht im Internet.)

Wir wünschen den Kommunionkindern und ihren Familien einen schönen Kommuniontag. Bitte begleiten Sie die Familien mit Ihrem Gebet.

Gerlinde Lohmann

Neue Gottesdienstordnung in der Heiligen Woche

Es war schon eine Besonderheit, die eine lange Zeit in unseren Gemeinden möglich war und auf die wir dankbar zurückschauen: In jeder der drei Kirchen haben wir die Osternacht gefeiert, zwei große Gottesdienste in den Abendstunden, eine weitere am frühen Morgen. Leider reichen die persönlichen Kräfte heute dazu nicht mehr aus.

Deshalb haben wir zuerst in der Gemeindeleitung und dann mit den Pfarreiräten zusammen überlegt, wie eine neue Ordnung der Gottesdienste in der heiligen Woche aussehen kann. Wir haben uns darauf verständigt, dass alle drei Gemeinden dabei gleichberechtigt berücksichtigt werden.

Sowohl am Gründonnerstag als auch am Karfreitag und zur Osternacht werden wir jeweils zwei Gottesdienste in unseren Kirchen miteinander feiern, zu denen die Menschen aus allen drei Gemeinden und natürlich darüber hinaus eingeladen sind. Das System rotiert, so dass innerhalb von drei Jahren jede Gemeinde ein Mal auf den Gottesdienst zum Gründonnerstag, Karfreitag und zur Osternacht verzichtet. In der Gemeinde, in der keine Osternacht stattfinden kann, wird am Ostersonntag ein besonderer Gottesdienst mit Lichtfeier und Segnung des Osterwassers gefeiert. Für Kinder und Familien wird es außerdem zu allen Feiertagen besondere Gottesdienste geben. Und die Feier des Palmsonntags bleibt unverändert.

Bei dem neuen – vergleichsweise immer noch großen – Gottesdienstangebot spüren wir natürlich, dass es auch bei uns enger wird. Ich hoffe deshalb sehr, dass sich alle gut auf die neue Regelung einstellen und mit uns die wichtigste Woche des Jahres feiern. Dazu lade ich im Namen der Gemeindeleitung herzlich ein.

Voß

Dienst an Gott und dem Menschen

Vor genau 40 Jahren hat Bischof Klaus Hemmerle im Rheinischen Merkur einen Aufsatz unter dem Titel „Kein bequemes Priesterbild” veröffentlicht, der mit diesen Worten endet:

„Wenn Gott selbst nicht handelt, gibt es keinen Glauben und keine Eucharistie.
Wenn Gott selbst nicht trägt, hat die Lebensform des Priesters keinen Sinn.
Wenn Gott selbst nicht ruft, wird keiner ihm folgen.”

Im März 2019 feiert Josef Voß sein 40. Priesterjubiläum. Die Gemeindeleitungen gratulieren ihm im Namen der Pfarren St. Heinrich, St. Konrad, St. Laurentius, St. Martinus, St. Peter und St. Sebastian herzlich zu diesem Festtag. Wir danken Gott für sein Handeln und Pfarrer Josef Voß für seine Antwort auf Gottes Ruf.

Mögest du, Josef, dich in frohen wie auch schweren Stunden stets von Gott getragen wissen.

Gerlinde Lohmann

Top-Themen-Archiv